Markt Metten

Markt Metten

Kultur und Bildung - Miteinander leben - mit Freude und Anspruch

Kultur ist das Rückgrat jeglicher Zivilisation. Die Vielfalt der menschlichen Kultur bestimmt uns mehr, als wir bewusst wahrnehmen.
Kulturprojekte sind die beste Investition für alle Generationen, denn ohne sie reduziert sich das Gemeindeleben nahe einer Kreisstadt im Laufe der Zeit aufs reine Wohnen. Die kulturellen Bedürfnisse würden dann außerhalb des Marktes gestillt.
Lufaufnahme Kloster

Bildung und Kultur sind Grundvoraussetzungen, damit wir in der Lage
sind, uns mit ökonomischen, ökologischen, sozialen und kulturellen Entwicklungsfragen, mit dem Ziel nachhaltiger Lösungen, auseinander zu setzen. Sie sind auch unabdingbar für das Entstehen eines ethischen Bewusstseins und fördern damit u.a. gewaltfreies Verhalten. So können sich leistungsbereite und verantwortungsbewusste Mitbürger mit Toleranz und Selbstbewusstsein entwickeln.

Wünschenswert wäre ein Ort zum Verweilen für Jung und Alt in einem Gemeindezentrum oder Bürgerhaus, ebenso der Aufbau eines kleinen Museums. Erfahrungsgemäß befinden sich im Besitz vieler Bürger beachtenswerte Exponate, die als Leihgaben oder Schenkungen den Grundstock für ein Museum bilden könnten.

Die Gemeinde soll sich weiter dafür einsetzen, dass die Bildungsangebote und das differenzierte Schulwesen am Ort erhalten bleiben.

Es ist darauf zu achten, dass den Kindergartenkindern Wahlmöglichkeiten unterschiedlicher pädagogischer Konzepte angeboten werden.

Vorhandene und neue Plätze für Sport und Spiel sind so zu gestalten, dass sie von der Bevölkerung gerne angenommen werden. Die Erhaltung des Freibades, ggf. in Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden, ist zwingend geboten.

Unsere Märkte und Feste sollen weiterentwickelt und an die sich
wandelnden Bedürfnisse angepasst werden.